Robert Koch-Institut News
  • Aktuelle Informationen zum Ebolafieber-Ausbruch in der Demokratischen Republik Kongo, Provinzen Nord-Kivu und Ituri
    Am 30.07.2018 berichteten die kongolesischen Gesundheitsbehörden erstmals über mindestens 12 Personen, die an einer unbekannten Erkrankung mit Ebolafieber-ähnlicher Symptomatik (Fieber, Blutungen, Erbrechen, Durchfall) im Nordosten der Demokratischen Republik Kongo (Provinz Nord-Kivu) verstorben sind. Der Virusstamm Ebola Zaire wurde nachgewiesen. Seitdem wurden in den Provinzen Nord-Kivu und Ituri 230 bestätigte und wahrscheinliche Fälle von Ebolafieber registriert, etwa zwei Drittel der Betroffenen sind bislang daran gestorben.

  • Ebolafieber
    Informationen zu Infektionen mit Ebolavirus

  • OW-91-Antrag
    MiHier können Sie den Public-Use-File-Antrag zum Gesundheitssurvey Ost-West 91 (OW91) herunterladen.